Für Überweiser

35

Als reine Überweiserpraxis versuchen wir auf die Wünsche unserer zuweisenden Kollegen und Kolleginnen einzugehen.

Jeder Patient wird bei der Aufnahme gebeten, uns den zuweisenden Kollegen bzw. den Hausarzt/Hauszahnarzt zu nennen, sofern dies nicht aus dem Überweisungsschein hervorgeht. Gibt ein Patient auch auf Nachfragen keinen Hausarzt/Hauszahnarzt an, so wird dieser gebeten, sich nach Beendigung unserer Behandlung einen Kollegen für die weitere ärztliche und zahnärztliche Betreuung zu suchen.

Häufig bestehen nach dem Erstkontakt mit unseren Patienten noch offene Fragen bezüglich der bevorstehenden Behandlung, insbesondere bei komplexen Therapien. Wir versuchen dann, die zuweisenden Kollegen telefonisch während der jeweiligen Praxissprechzeiten zu erreichen. Gelingt uns das nicht, versuchen wir die offenen Fragen mit dem Personal der jeweiligen Praxis zu klären bzw. bitten um einen Rückruf. Sie können uns jederzeit währen unseren Sprechzeiten telefonisch erreichen und die offenen Fragen mit unseren Mitarbeitern oder uns klären.

Als praktikabel hat sich auch eine Vorabinformation und Kommunikation per Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erwiesen, die aus Datenschutzgründen anonymisiert erfolgen muss. Viele Kollegen schicken vorab die eine Information zu der geplanten Behandlung, auch das Verschicken von Röntgenbildern als gesonderte Email ohne persönliche Angaben zu den Patienten ist möglich.

Um Ihnen die Suprakonstruktionen nach erfolgter Implantation bei Ihren Patienten zu erleichtern, können wir Ihnen eine Reihe verschiedener Implantatsysteme anbieten:

Die von uns häufig inserierten Systeme sind:

  • Nobel Biocare
  • Camlog
  • Ankylos
  • Xive
  • Neoss
  • Astra Tech
  • ICX
  • Bego (Semados)
  • Straumann

Sollten Sie mit keinem dieser Systeme Erfahrung haben, helfen wir Ihnen gerne bei der Einarbeitung in das System oder organisieren Ihnen einen Kontakt zu den verantwortlichen Außendienstmitarbeitern. Wünschen Sie bei Ihren Patienten die Versorgung mit einem anderen Implantatsystem, können Sie uns diesbezüglich jederzeit ansprechen.

Als reine Überweiserpraxis versuchen wir auf die Wünsche unserer zuweisenden Kollegen und Kolleginnen einzugehen.

Jeder Patient wird bei der Aufnahme gebeten, uns den zuweisenden Kollegen bzw. den Hausarzt/Hauszahnarzt zu nennen, sofern dies nicht aus dem Überweisungsschein hervorgeht. Gibt ein Patient auch auf Nachfragen keinen Hausarzt/Hauszahnarzt an, so wird dieser gebeten, sich nach Beendigung unserer Behandlung einen Kollegen für die weitere ärztliche und zahnärztliche Betreuung zu suchen.

Häufig bestehen nach dem Erstkontakt mit unseren Patienten noch offene Fragen bezüglich der bevorstehenden Behandlung, insbesondere bei komplexen Therapien. Wir versuchen dann, die zuweisenden Kollegen telefonisch während der jeweiligen Praxissprechzeiten zu erreichen. Gelingt uns das nicht, versuchen wir die offenen Fragen mit dem Personal der jeweiligen Praxis zu klären bzw. bitten um einen Rückruf. Sie können uns jederzeit währen unseren Sprechzeiten telefonisch erreichen und die offenen Fragen mit unseren Mitarbeitern oder uns klären.

Als praktikabel hat sich auch eine Vorabinformation und Kommunikation per email ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) erwiesen, die aus Datenschutzgründen anonymisiert erfolgen muss. Viele Kollegen schicken vorab die eine Information zu der geplanten Behandlung, auch das Verschicken von Röntgenbildern als gesonderte Email ohne persönliche Angaben zu den Patienten ist möglich.

Um Ihnen die Suprakonstruktionen nach erfolgter Implantation bei Ihren Patienten zu erleichtern, können wir Ihnen eine Reihe verschiedener Implantatsysteme  anbieten:

Die von uns häufig inserierten Systeme sind:

Nobel Biocare

Camlog

Ankylos

Xive

Neoss

Astra Tech

ICX

Bego (Semados)

Sollten Sie mit keinem dieser Systeme Erfahrung haben, helfen wir Ihnen gerne bei  der Einarbeitung in das System oder organisieren Ihnen einen Kontakt zu den verantwortlichen Außendienstmitarbeitern. Wünschen Sie bei Ihren Patienten die Versorgung mit einem anderen Implantatsystem,  können Sie uns diesbezüglich jederzeit ansprechen.

Als reine Überweiserpraxis versuchen wir auf die Wünsche unserer zuweisenden Kollegen und Kolleginnen einzugehen.

Jeder Patient wird bei der Aufnahme gebeten, uns den zuweisenden Kollegen bzw. den Hausarzt/Hauszahnarzt zu nennen, sofern dies nicht aus dem Überweisungsschein hervorgeht. Gibt ein Patient auch auf Nachfragen keinen Hausarzt/Hauszahnarzt an, so wird dieser gebeten, sich nach Beendigung unserer Behandlung einen Kollegen für die weitere ärztliche und zahnärztliche Betreuung zu suchen.

Häufig bestehen nach dem Erstkontakt mit unseren Patienten noch offene Fragen bezüglich der bevorstehenden Behandlung, insbesondere bei komplexen Therapien. Wir versuchen dann, die zuweisenden Kollegen telefonisch während der jeweiligen Praxissprechzeiten zu erreichen. Gelingt uns das nicht, versuchen wir die offenen Fragen mit dem Personal der jeweiligen Praxis zu klären bzw. bitten um einen Rückruf. Sie können uns jederzeit währen unseren Sprechzeiten telefonisch erreichen und die offenen Fragen mit unseren Mitarbeitern oder uns klären.

Als praktikabel hat sich auch eine Vorabinformation und Kommunikation per email ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) erwiesen, die aus Datenschutzgründen anonymisiert erfolgen muss. Viele Kollegen schicken vorab die eine Information zu der geplanten Behandlung, auch das Verschicken von Röntgenbildern als gesonderte Email ohne persönliche Angaben zu den Patienten ist möglich.

Um Ihnen die Suprakonstruktionen nach erfolgter Implantation bei Ihren Patienten zu erleichtern, können wir Ihnen eine Reihe verschiedener Implantatsysteme anbieten:

Die von uns häufig inserierten Systeme sind:

Nobel Biocare

Camlog

Ankylos

Xive

Neoss

Astra Tech

ICX

Bego (Semados)

Sollten Sie mit keinem dieser Systeme Erfahrung haben, helfen wir Ihnen gerne bei der Einarbeitung in das System oder organisieren Ihnen einen Kontakt zu den verantwortlichen Außendienstmitarbeitern. Wünschen Sie bei Ihren Patienten die Versorgung mit einem anderen Implantatsystem, können Sie uns diesbezüglich jederzeit ansprechen.

dysgnahtie

gesichtschirurgie

implantologie

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen
in Köln auf jameda

anamnesebogen

 

 

Häufigste Themen

Weisheitszahnentferung · Wurzelspitzenresektion · Implantate · Kieferfehlstellung · Dysgnathie · Kinnkorrektur · Nasenkorrektur · Ästhetische Chirurgie · Kiefergelenksbeschwerden · Kieferknochenaufbau · Sinuslift · Kieferhöhlen · Augenlidkorrektur · Facelift · Prothesenhalt · Zahnersatz · Kieferzysten · Kiefertumor · Gesichtstumor